Flotte

Mooney M20K

Technische Daten:

Klasse Einmotoriges Sportflugzeug (SEP)
Flügelspannweite 11,2 m
Leistung 210 PS
Flugmasse 1350 kg
Fluggeschwindigkeit 352 km/h
Baujahr 1982
Herkunftsland USA
max. Flughöhe 25000 Fuß
   

Beschreibung:
Die Mooney besitzt ein Einzieh-Fahrwerk, Verstell-Propeller, manuellen Turbolader und Speedbrakes,  anspruchsvolles Grundlagentraining mit HSI, VOR, ADF und RMI sowie mit moderenen Navigationsverfahren RNP, LPV und das fliegen mit Autopiloten sind damit möglich.

Das turbogeladene Flugzeug ist zudem für minimum IFR Anforderung mit Sauerstoff Versorgung und Anti-Ice Anlage (TKS) ausgestattet

Cessna C152

Technische Daten:

Klasse Einmotoriges Sportflugzeug (SEP)
Flügelspannweite 10,11 m
Leistung 110 PS
Flugmasse 758 kg
Fluggeschwindigkeit 206 km/h
Baujahr 1979
Herkunftsland France
   
   

Beschreibung:

Die Cessna C152 bzw. F152 ist ein Lizenzbau aus Reims, Frankreich des namhaften Flugzeugherstellers Cessna. Sie ist der wohl populärste zweisitzige Schulterdecker mit starrem Dreibeinfahrwerk in der Flugzszene und ist speziell für die Schulung entwickelt.

Piper PA38

Technische Daten:

Klasse Einmotoriges Sportflugzeug (SEP)
Flügelspannweite 10,36 m
Leistung 110 PS
Flugmasse 758 kg
Fluggeschwindigkeit 185 km/h
Baujahr 1990
Herkunftsland USA
   
   

Beschreibung:

Die Tomahawk ist Basic-UPRT fähig und besitzt zudem eine modenere Avionik wodurch sie nicht nur fürs basic-flying-training eingestzt werden kann sondern auch als IFR-Trainer.

Neben ILS und VOR Anflüge sind auch - durch ihre 2 Garmin G5 und einem Garmin W430 - Anflüge bis zu RNP 0.3/LPV möglich und Zertifiziert.

Grob 109B

Technische Daten:
Klasse Motorsegelflugzeug (TMG)
Flügelspannweite 17,5 m
Leistung 84 PS
Flugmasse 850 kg
Fluggeschwindigkeit 150 km/h
Baujahr 1984
Herkunftsland Deutschland
   
   

Beschreibung:
Der Motorsegler Grob 109B ist ein anspruchsvolles Flugzeug für die Grundschulung, welches auch von der UK-Royal-Airforce und Royal-Thai-Airforce als Schulungsflugzeug verwendet wird.
Der Motorsegler ist ein vollständig aus Glasfaser verstärktem Kunststoff (GFK) hergestelltes Flugzeug, welches die Höhen-Weltrekorde beim Segeln auf 6406 m (21018 ft) und Höhengewinn nur durch Segeln von 5042 m (16544 ft) aufstellte.

Diamond DA20

Technische Daten:

Klasse Einmotoriges Sportflugzeug (SEP)
Flügelspannweite 10,84 m
Leistung 100 PS
Flugmasse 529 kg
Fluggeschwindigkeit 256 km/h
Baujahr 2005
Herkunftsland Österreich
   
   

Cessna C172

Technische Daten:

Klasse Einmotoriges Sportflugzeug (SEP)
Flügelspannweite 10,97 m
Leistung 110 PS
Flugmasse 1089 kg
Fluggeschwindigkeit 210 km/h
Baujahr 1976
Herkunftsland USA
   
   

Diamond DA42

Technische Daten:

Klasse Zweitmotoriges Sportflugzeug (MEP)
Flügelspannweite 13,42 m
Leistung 2x114 kW
Flugmasse 1785 kg
Fluggeschwindigkeit 287 km/h
Baujahr 2012
Herkunftsland Österreich
   
 

Cessna C182T

Technische Daten:

Klasse Einmotoriges Sportflugzeug (SEP)
Flügelspannweite 10,97 m
Leistung 185 PS
Flugmasse 1406 kg
Fluggeschwindigkeit 260 km/h
Baujahr 2007
Herkunftsland USA
   
   

Tecnam P2002-JF

Technische Daten:

Klasse Einmotoriges Sportflugzeug (SEP)
Flügelspannweite 9 m
Leistung 100 PS
Flugmasse 331 kg
Fluggeschwindigkeit 225 km/h
Baujahr 2004
Herkunftsland Italy
   
   

Simulator

FNPT II

Der nach EASA Part-FCL zertifizierte Flugsimulator wird für ausbildungsrelevante Module wie:

  • Instrumentenflugberechtigung - IR(A)
  • Checkflüge für Verlängerungen
  • Klassenberechtigungen
  • Multi Crew Coordination - MCC

verwendet und steht bei unserem Ausbildungspartner FH Joanneum in Graz und in Krems zur Verfügung.

Full Flight Simulator

In Zusammenarbeit mit Lufthansa Aviation Training haben Sie die Möglichkeit Ihre Fähigkeiten mit Hilfe des Simulatortrainings zu festigen oder zu erweitern.

Multi Crew Coordination z.b. in Frankfurt oder Zürich im Boeing 777 FFS

checkflug.eu
Weidenstraße 16
5020 Salzburg
Telefon: +43 676 3879744
Email: office@checkflug.eu

 

 

 

Copyright © checkflug.eu | Impressum Kontakt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.